The below is an off-site archive of all tweets posted by @gibro ever

June 22nd, 2010

Hui haben die sich alle schick gemacht Keine Kaputzenträger/innen?

via TweetDeck

Grundsatzrede Netzpolitik findet auf dem 100. Geburtstag von statt.

via TweetDeck

Verspätungn oder seht ihr schon was?

via TweetDeck

RT @masamedia: “iPad-gestützte Rede wird zum Streitthema im Bundestag” http://bit.ly/9I7tpU / Aufhebung des Computerverbots im Bundestag

via TweetDeck

Gerade in der Betriebsversammlung einen Datenschutzbeauftragten gefordert! Braucht man doch in solchen Zeiten

via twicca

der Betriebsrat arbeit an einer Betriebsvereinbarung zu Leiharbeit

via twicca

Betriebsversammlung mit PowerPoint. Dadurch allein wird die aber auch nicht spannender

via twicca

@thbernhardt wie wurden anschließend die Ergebnisse präsentiert10

via TweetDeck in reply to thbernhardt

@Stecki ich glaube, ich bin Mißverstanden worden.e hat neben viel Nebel viel Gutes gesagt (z.B. Recht auf die eigenen Daten)d

via TweetDeck in reply to Stecki

@thbernhardt schreibe gerade meine Gedanken zu der Methode auf. Dokumentierst du mit ein paar Twitpics?

via TweetDeck in reply to thbernhardt

Der Mann hat keine Ahnung, jetzt so ohne Papier wird das deutlich

via TweetDeck

Schaar: Die Speicherung der Daten im Internet sind auf Ewigkeit angelegt. -Autsch, so Ewig wird die Pyramiden?

via TweetDeck

Bei nur 15 Minuten nimmt der Juraprof den anderen ganz schön Redezeit. Von einer Diskussion weit entferntn

via TweetDeck

RT @okularblog: Im Internet ist nichts umsonst- aber vieles gratis. Gegensatz Politik: Nichts ist gratis und vieles völlig umsonstn

via TweetDeck

RT @johl: “So viel Harmonie zwischen CCC und BMI war noch nie.” OMG. Bitte nicht. /War eher heraufbeschworene Harmonie

via TweetDeck

Wir sind schon fertig. Alles im Internettempo hier. Da geht nicht alles schnell

via TweetDeck

RT @lestighaniker: Das fing ja gut an, aber endete doch eher im . /ich glaube, das trifft es ganz gut.

via TweetDeck

“Funktionen in der Internetwelt.” / Es gibt keine Internetwelt, ausser vielleicht secondlife u.ä.!n

via TweetDeck

Gebühren füta? Die Daten haben wir doch schon mit unseren Steuergeldern beglichendn

via TweetDeck

Nichts ist umsonst, auch nicht im Internet

via TweetDeck

Ordnungsrechtliche Maßnahmen im Internet. Jetzt weiß ich was er mit bestehendes Recht geht vor Neues Recht meinteder

via TweetDeck

Jetzt kommt der Internetführerschein. Na herzlich willkommen Idiotentests und Punkte in Flensburgn

via TweetDeck

Provider sollen haften, wenn sie nicht genügend Vorkehrungen Zur abwehr von Viren und Co schaffen. Provider sollen eingriffsbefugt seinn

via TweetDeck

“Wer eine Homepage bastelt…” Mensch, das habe ich ja lange nicht mehr gehörtnr

via TweetDeck

Verwirrend: auf der Webseiten zum Stream des : http://bit.ly/90CdvZ ist der Link zu http://bit.ly/avgoRT nicht verlinkt.

via TweetDeck

Staat muss mit augenmaß vorgehen und die Innovationsfähigkeit des Internet erhaltedn

via TweetDeck

Schutz und Gewährleistungsfunktion seitens des Staates gilt nur für das Internet als Infrastruktudn

via TweetDeck

Anonymität im Internet ist ein versehen, weil das Internet nicht groß genug gedacht wurddn

via TweetDeck

Hätten wir an Anfang das Internet richtig eingeschätzt, hätten wir alle eine eindeutige IP und wäre alle eindeutig identifizierb#pdn

via TweetDeck

Eine schrankenlose Anonymität kann es auch im Internet nicht geben. Ein “Schuss” gegen “echte”nn

via TweetDeck

informationelle Selbstbestimmung ist ein Abwehrrecht gegen den Staat.

via TweetDeck

RT @okularblog: Digitale Radiergummis wünschen sich meist diejenigen, die sich einen aus ihrem weichen Rückgrat schneiden könnten #netzp

via TweetDeck

Datenbrief verfolgt ein richtiges Ziel

via TweetDeck

virtueller Hausrat = Datenbestand

via TweetDeck

Der Einzelne muß Kontrolle über seine Daten behalten können. Das liegt in der Verantwortung des Staatepdn

via TweetDeck

Krasses Metapher Buzzwording von

via TweetDeck

Sichere Steuerung von Identitäten im Netz.n

via TweetDeck

Öffentliche Löschung. Ich glaube jetzt wird das Papieranalogon zu stark strapazi#pdn

via TweetDeck

Der Einzelne braucht mehr Mittel um sich selbst zu Wehr setzen zu können.n

via TweetDeck

Wir brauchen ein digitales Radiergummi. Wir sollten über ein Recht auf Vergessen nachdenkenn

via TweetDeck

Der Einzelne ist Nutznießer und Opfer digitaler Datensammlungn

via TweetDeck

Wir brauchen nicht für jeden neuen Dienst ein neues Gesetz. Nutzer müssen gemeinsam Lücken stopfen, keine staatliche Regulierupdn

via TweetDeck

Klatsch und Tratsch sind online nichts anderes als offline. Das ist nicht trivial.

via TweetDeck

Es gibt ein Recht auf persönliche Datenverarbeitung. Was meint er damit?n

via TweetDeck

Staat hat 3 Funktionen im Internet Freiheits und Ausgleichsfunktion, Schutz und Gewährleistungsfunktion, 3. habe ich nicht mitgekommen

via TweetDeck

Entwicklung des nationalen und internationalen Rechts muss Hand in Hand gehen

via TweetDeck

Rechtsordnung muss entwicklungsoffen und nachvollziehbar bleiben

via TweetDeck

Selbstregulierung hat Vorrang vor neuer Rechtssprechung

via TweetDeck

Bestehendes Recht hat Vorrang vor neuer Rechtssprechung. Verweis auf Regelungslücken.n

via TweetDeck

Auch im Internet sind alle gleich. / Warum immer noch eine Trennung in Internet und Offline?

via TweetDeck

Ãœbertriebener Schutz des Staats bedeutet auch immer Bevormundung.n

via TweetDeck

Das Phänomen Internet haben wir lange genug ignoriert, dann unterschätzt, dann überschätzt, dann erka#pdn

via TweetDeck

Wieso geht es beim Thema Netz immer nur um Kommunikation? Geht es nicht viel mehr auch im Collaboration?

via TweetDeck

Im Moment spricht der Leiter des Museums zu Vergangenheit und Gegenwart von Technik

via TweetDeck

Schade, ist leider nicht viel gezwitschert worden von der

via TweetDeck

Twitter ist ja mal wieder so richtig over capacity

via TweetDeck