|

Handys für Kinder nur als Kommunikationsmittel?

1 Kommentar schreiben zu Absatz 1 0

2 Kommentar schreiben zu Absatz 2 0 Das Handy ist in der heutigen Zeit zu einem wichtigen Bestandteil des Lebens geworden ? Können wir wirklich nicht mehr ohne Handy? Viel wichtiger ist die Frage: Wie gesund ist das Handy für Kinder in jüngeren Jahren? Es ist nicht mehr komisch, dass auch Kinder unter 10 Jahren bzw. Grundschulkinder bereits ein Handy besitzen. Ich persönlich hatte mein erstes Handy erst mit 10 Jahren, als ich auf das Gymnasium kam. Heute kann man jedoch beobachten, dass Kinder bereits in viel jüngeren Jahren ein Handy besitzen. Sie haben sogar Whatsapp und schreiben mit ihren Schulkameraden, Freunden und Familienangehörigen. Ich habe auch schon die Erfahrung gemacht, dass Grundschulkinder ihren Lehrer bei Whatsapp haben und mit ihnen „chatten“ können.

3 Kommentar schreiben zu Absatz 3 0 Natürlich ist es immer von Vorteil, dass Kinder jederzeit erreichbar sind und ihre Eltern sie jederzeit erreichen können oder finden können, wenn sie sich mal in der Stadt verlaufen haben.
Der Zugang ins Internet bzw. ungeeignete Seiten für Kinder jedoch ist nicht etwas, wo man einfach daran vorbeigehen kann. Das ständige chatten mit dem Handy, aber auch mit anderen Mitteln ( nicht nur das Handy ) kann für eine kindliche Entwicklung riskant werden.

4 Kommentar schreiben zu Absatz 4 0 Denn nach G.H. Mead ( der sich mit dem Modell symbolisch-sprachlicher Kommunikation und Interaktion auseinadergesetzt hat ) spielt die zwischenmenschliche Interaktion eine wichtige Rolle. Mead setzt sich hierbei unter anderem auch mit Gesten auseinander, wodurch der Mensch lernt, Reaktionen bzw. Empathiefähigkeit zu entwickeln. Deshalb spielen Interaktionsprozesse, wie Mannschaftsspiele eine bedeutsame Rolle, da Kinder lernen können, durch Gesten und Symbole entsprechend zu handeln. Sie lernen auch, sich in andere hineinversetzen zu können, wodurch die Empathiefähgikeit gefördert wird.
Ich bin der festen Überzeugung, dass durch Handys das Erlernen dieser Eigenschaften und die zwischenmenschliche Interaktion beeinträchtigt werden kann, sodass die gesamte kindliche Entwicklung durch einen massiven Smartphonegebrauch in jüngeren Jahren schädlich verlaufen kann.

5 Kommentar schreiben zu Absatz 5 0 Wieso kauft man Kindern im Grundschulalter nicht einfach nur ein Handy, welches keinen Internet Zugang hat, sondern nur die Möglichkeit bietet, telefonisch erreichbar zu sein ?!

Quelle:https://gibro.de/blogs/medienprojekt1415/?p=97